Über einen Eintrag von dir würde ich mich sehr freuen....

Kommentare: 67
  • #67

    Stefan (Montag, 27 Mai 2019 13:24)

    Moin Ralf, das klingt ja super. Diepholz / Rheine ist ja jetzt auch nicht die Welt. Danke für den Link, schaue ich mir später an.

  • #66

    Ralf (Montag, 27 Mai 2019 13:09)

    Hallo Stefan,
    das mit den Namen ist kein Problem. Es hätte durchaus seien können, dass du Karsten meinst. Der betreibt auch eine Seite und fährt unter Anderem auch eine Rally. Guck doch mal bei Ihm rein: https://harzer-endurowanderer.jimdo.com/
    Gerne können wir mal ne Runde zusammen drehen.
    Gruß Ralf

  • #65

    Stefan (Montag, 27 Mai 2019 11:51)

    Moin Ralf,
    da bin wohl mit euren Namen durcheinander gekommen. Sorry dafür :) bin gerade über deine Berichte gestolpert. Gefällt mir richtig gut. Ich komme aus Rheine und fahre eine KTM 690 Enduro. Kann man sich mal bei dir einklinken?

    Gruß
    Stefan

  • #64

    Stefan (Montag, 27 Mai 2019 09:22)

    Hi Karsten,
    bin gerade über deine Berichte gestolpert. Gefällt mir richtig gut. Ich komme aus Rheine und fahre eine KTM 690 Enduro. Kann man sich mal bei dir einklinken?

    Gruß
    Stefan

  • #63

    Ralf (Dienstag, 09 April 2019 05:44)

    Hallo Karsten,
    ja, schlauchlos ist richtig. Ich werde danach auch wieder den Mitas nehmen. Damit hast du überhaupt keinen Stress mit der Laufleistung und im Gelände ist der auch klasse....
    Gruß Ralf

  • #62

    Karsten (Montag, 08 April 2019)

    Hi Ralf!

    Ja, denke auch die Variante E07 und TKC 80 ist die sicherste hinsichtlich Haltbarkeit und Sicherheit. Dann noch verstärkte Schläuche und die Wahrscheinlichkeit ist sehr minimiert! Anschliessend werde ich dann mal die Anakee Wild probieren. Die Originalbereifung hab ich jetzt 7500 km drauf und könnte sicher hinten noch gut 1000 km fahren. Vorne deutlich mehr. Daher Glückwunsch zu deinem Schnäppchen... Ich melde mich dann noch mal wenn die Reifen drauf sind � Die E07 als TR (schlauchlos) ist korrekt? Kommt natürlich einer rein...

    Gruss Karsten

  • #61

    Ralf (Montag, 08 April 2019 20:24)

    Moin Karsten,
    stimmt, die 50.000 km stehen kurz vor der Tür. Also dem TW 302 würde ich eine maximale Laufleistung von 6000 km geben. Ich habe meinen 5000 gefahren und dann hatte er noch 3 mm. Der Anakee Wild wird die Distanz sicher nicht durchhalten. Den fährt Frank auch auf seiner Rally und spricht von einem großen Verschleiß. Einen weiteren Reifen mitnehmen hemmt den Fahrspass schon mächtig und käme für mich nicht in Frage. Für deine geplante Tour gebe es für mich nur eine Reifenpaarung und das wäre der TKC 80 Vorne und der Mitas E07 Hinten. Der Mitas hat neben seiner Laufleistung noch einen großen Vorteil. Es ist der stabilste Reifen den ich kenne. Ein
    Plattfuss ist mit dem Reifen am Unwahrscheinlichsten. Den von Hand zu montieren stelle ich mir allerdings sehr schwierig vor.
    Gruß Ralf

    PS. Warum eine neue Rally kaufen? Meine ist doch noch wie neu....;-)

  • #60

    Karsten (Montag, 08 April 2019 15:02)

    Hallo Ralf,
    erst einmal Glückwunsch zu deinen bald 50.000 km mit der Rally. Sicher einer der wenigen Europäer, die mit diesem Bike diese Kilometergrenze selbst fahrend erreicht haben. :)
    Ich starte ja in 7 Wochen meine große Ostseeumrundung und bin jetzt kurz vor der Reifenbestellung noch einmal in Sachen Reifen unsicher geworden. Geplant war der neue Anakee Wild für hinten und der TKC80 für vorne. Da meine Reiseplanung von gut 8.500 - 9.000 km ausgeht, plante ich eigentlich einen zweiten Reifen für hinten mit zu nehmen. Möchte davon aber nach erster Packprobe Abstand nehmen und suche daher einen Hinterreifen, der sicher die 10.000 km schafft. Vorne sollten alle Reifen die Leistung erbringen. Auf der CRF 250L meiner Tochter hatte ich vor kurzem den TW301/302 montiert und bin im Vergleich zum Original Reifen sehr positiv beeindruckt. Du hattest den TW302 ja auch schon gefahren (Gesamtkilometer??). Vom Anakee Wild habe ich gute Erfahrungen gelesen aber "nur" eine Laufleistung von ca. 6.500 + 500 km evt. noch möglich. Dies könnte auch dem Rückweg durch Schweden dann eng werden, zumal ich in allen Ländern auch einige Passagen den TET fahren möchte. Heute nun der Blick auf den Mitas E07, den du jetzt 20.000 km gefahren hast. Dieser wird derzeit als 120/80B18 62S TL (Schlauchlos) angeboten. Handelt es sich dabei um den gleichen wie du ihn kennst? Wie war die Montage bei Handaufzug mit Hebeln? Danke dir für eine Reifenempfehlung für meine Tour (vorne + hinten)! E07, Anakee Wild, TKC80, TW301/302?

    Gruß Karsten

    PS: Ich schaue ja auch immer mal nach den neuesten Enduros auf den Markt. Die Enfield Himalayan ist mir leider zu klein bei 186 cm (Kniewinkel und Knieanschluss an den Tank), ansonsten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis mit fast Vollausstattung. Derzeit ist die T700 einer meiner Favoriten und mit 9.300,- € deutlich unter der Honda AT, KTM und BMW, aber fast doppelt so teuer wie die Royal - hol dir ´ne neue Rally, so kennt man dich :)

  • #59

    Ralf (Mittwoch, 20 März 2019 05:47)

    Hi Tobias,
    es wird nichts so heiß gegessen, wir es gekocht wird. Ist nur mal ein vorsichtiges anschmecken, was so geht. :-)
    Die Royal Enfield Himalayan habe ich mal zur Probe gefahren. Die finde ich echt klasse. Wäre durchaus ein würdiger Nachfolger. Vergesse nicht, dass ich die Rally schon fasst 50.000 km gefahren bin. Der Mensch möchte vielleicht auch mal was anderes fahren. Aber vorerst bleibt alles, wie es ist.
    Ende April geht es mit Raimond zusammen zum TET Belgien und Frankreich.....Bin schon gespannt
    Gruß Ralf

  • #58

    Tobias (Dienstag, 19 März 2019 21:37)

    Hi Ralf,
    du verkaufst ja deine Honda.
    Schade, hatte gehofft noch mehr Langzeitzests von dir zu lesen.
    Deine Berichte waren mit ein Grund warum auch ich mich für die Rally entschieden habe.
    Was kommt als nächstes?

  • #57

    Ralf (Donnerstag, 24 Januar 2019 14:16)

    Moin Daniel,
    es gibt z.B. bei Bikerz Bits einen Kofferträger. Unter folgendem Link kannst Du den finden:
    https://bikerzbits.com/honda/crf250/crf250rl-rally/racks-and-shock-absorbers/
    Ich habe da meinen Gepäckträger bestellt. Hat super funktioniert.
    Viel Erfolg
    Gruß Ralf

  • #56

    Daniel (Donnerstag, 24 Januar 2019 13:33)

    Servus
    ich verfolge und lese schon ne zeitlang deine Beiträge.
    wollte dich mal eine Fachmänische Frage fragen und zwar, weist du ob es für die Rally von irgendwem Koffer, Taschen oder ein Befestigungssystem gibt?
    Grüße und immer weiter so

  • #55

    Ralf (Freitag, 28 Dezember 2018 20:57)

    Moin Karsten,
    die Rally ist der absolute Knaller. Deine freut sich bestimmt auch schon auf dein Vorhaben. Das wird sicher eine geniale Reise. Ich hoffe, du berichtest ausgiebig davon.
    Ich wünsche dir und deiner Familie auch einen gelungenen Jahreswechsel.
    Gruß Ralf

  • #54

    Karsten (Freitag, 28 Dezember 2018 10:03)

    Moin Ralf!

    Die Stella Alpinia aus Norddeutschland an einem verlängertem Wochenende auf zwei Rädern durch zu ziehen, ist der Hammer!!! Respekt! Die Tageskilometer von deutlich über 1000 sprechen für die Honda aber auch für den Menschen der sie mit 25 PS gefahren ist. Schon deine 24 Stunden Autobahntour hat in mir Kopfschütteln verursacht ... ein "geiles" Gerät unsere Rally's! Meine Planungen für 2019 stehen zeitlich und Inhaltlich. Die geplante 5-wöchige Mammuttour Rund um die Ostsee, ohne Fähren, wird meine bislang größte Herausforderung. Ich freue mich mit Respekt auf das Vorhaben ... dir einen feucht fröhlichen Jahreswechsel und eine ebenso klasse Saison 2019!
    Harzer Grüsse Karsten

  • #53

    Ralf (Mittwoch, 26 Dezember 2018 10:59)

    Hi Kenyon,
    so hat es bei mir auch angefangen. Ich hatte auch die Twin neben der Rally in der Garage. Bin dann aber nur noch mit der Rally gefahren. Bin gespannt, wie es sich bei dir entwickelt. Wünsche dir und deiner Familie auch einen schönen Jahreswechsel.
    Gruß Ralf

  • #52

    Kenyon (Dienstag, 25 Dezember 2018 23:26)

    Hallo Matthias, ich haber gerade deinen schönen Bericht gelesen. Respekt, das du das alles mit der kleinen Rally gefaaahren bist. Ich fahre seit kurzem, neben meiner 2018er Africa Twin, auch eine Rally und bin gespannt wie sich meine schlägt. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und allzeit unfall- und pannenfreie Fahrt. Grüße aus der Rhön.

  • #51

    Ralf (Montag, 10 Dezember 2018 14:37)

    Hi Dirk,
    vielen Dank. Es gibt nichts schöneres als mit dem Motorrad zu Reisen. Im Grunde war es egal welche Richtung, es hat immer Spaß gemacht. Svenja´s (Svendura ) diesjährige Tour nach Island war auch der absolute Hammer. Da würde ich auch gerne mal hin.
    Ich wünsche Dir viel Spaß nächstes Jahr.
    Gruß Ralf

  • #50

    dirk :) (Montag, 10 Dezember 2018 14:12)

    oh wow,eine wirklich tolle und sehr interessante seite hast du da!ich wollte einfach mal kurz danke sagen für die beiträge,auf beiden seiten ! ich habe nun alles gelesen (die zeit verging wie im flug) und ich muss sagen,das klingt schon fast wie eine verpflichtung das mal selbst zu erleben (im anderen fenster ist gerade direct ferris geöffnet mit der verbindung bari-albanien :D ) und abzufahren ! speziell eure norkap tour fand ich spitze (ich selbst fahre wieder am 14.6 in richtung nordland) und vermutlich werde ich mir für nächstes jahr da mal eine route zusammenbasteln,was für mich eine prämiere wäre :) da ich aber im mai auch noch gerne weg wollte,habe ich nun den balkan in betracht gezogen,dein toller bericht und fotos zeigen wirkung :-D ich wünsche euch noch viele schöne touren und allzeit gute fahrt gruss dirk :)) nebenbei : das osnabrücker land ist wirklich schön (man soll es kaum glauben) zwischen os - melle - tecklenburg ist motorradland :))

  • #49

    Ralf (Montag, 26 November 2018 12:48)

    Hi Matthias,
    vielen Dank. :-)
    Dann wünsche ich dir schon mal viele erfreuliche Kilometer auf deiner Neuen, und das die Wartezeit nicht zu lang wird.
    Gruß Ralf

  • #48

    Matthias (Sonntag, 25 November 2018 12:58)

    Wow!!!
    Grosses Lob an dich für deine Seite und deine Berichte. Absolut authentisch, du gibst dir sehr viel Mühe. Deine Technik Beiträge ebenfall super gemacht. Du hast die Vorfreude für meine neue 250CRF L, auf die ich noch 6 Wochen warten muss, um ein vielfaches gesteigert. Danke dir und mach weiter so.

    Gruss aus Düsseldorf



  • #47

    Dirk Nüßl (Mittwoch, 17 Oktober 2018 19:50)

    Grüße aus der östlichsten Stadt Deutschland (Görlitz),

    ich fahre auch so ein höllen Gerät von Honda und möchte das Rücklicht auf LED umbauen, kannst du mir einpaar detail Bilder von deiner Lösung mit dem R&G LED Licht zukommen lassen, ich möchte die originalen Blinker unbedingt behalten.
    E-Mail: dnuessl@gmx.de

    Vielen Dank
    Dirk

  • #46

    Ralf (Sonntag, 14 Oktober 2018 20:28)

    Hi Alex, ich kann bis heute keinen Leistungsunterschied feststellen. Meine läuft noch genau wie am ersten Tag. Ich hab die ersten 1000 km allerdings auch nie die volle Leistung abgerufen und dann auch langsam gesteigert.
    Gruß Ralf

  • #45

    Alex (Sonntag, 14 Oktober 2018 19:53)

    Hallo Ralf,

    Ich möchte mir auch eine Rally zulegen, bin jetzt zwei gefahren eine mit 300 km von der Leistung war ich sehr zufrieden leider stellte es sich im nach hinein, dass die Airbox modifiziert wurde.
    Bei der anderen Rally war die Leistung auch super die hatte allerdings 3800 km noch zum Vergleich bin ich die normale Crf 250 l gefahren.
    Meine Frage, hat das Moped mit steigender Laufleistung an Kraft gewonnen?
    Läuft der Motor besser und stärker nach dem Einfahren?

  • #44

    Ralf (Mittwoch, 10 Oktober 2018)

    Hi Sebastian,
    meine Reifen hole ich alle bei :
    https://reifenservice-syke.reifen1plus.de/
    Gruß Ralf

  • #43

    Sebastian (Mittwoch, 10 Oktober 2018 16:52)

    Hi,

    was ist deine bezugsquelle fuer den mitas hinterreifen?
    kannst du eventuell einen link posten?

  • #42

    Ralf (Dienstag, 25 September 2018 12:55)

    Hi Emil,
    für mein Hinterteil hat sich der Umbau definitiv gelohnt. An den Kilometern lässt sich das schlecht festmachen, da es eher auf die Stunden ankommt. So bin ich vor kurzem Freitags zum Stella Alpina aufgebrochen und war am Sonntag Abend wieder daheim. Das waren knapp 3000 km. Wenn ich auf Reisen bin, bin ich ca. 10 Stunden am Tag unterwegs. Dann meldet sich der Hintern auch langsam. So kann ich aber über mehrere Tage, ohne das es schmerzt, gut sitzen. Auf der Stammseite gibt es eine Tabelle mit allen angefallenen Kosten. Da stehen bei der Sitzbank 300€, die ich jederzeit wieder investieren würde. Das ist aber meine ganz persönliche Erfahrung. Hinzu kommt noch, das der Bezug schön griffig ist und das Material sehr hochwertig. Ich hatte mir auch für meine 690er Enduro die Sitzbank von Kahedo umbauen lassen und bin von der Qualität überzeugt.
    Gruß Ralf

  • #41

    Emil (Dienstag, 25 September 2018 12:19)

    Hallo Ralf,
    Eine Frage des Hinterteil betreffend :-)
    Lohnt sich der Sitzbankumbau von Kahedo ? Ich schaffe auf der Originalbank so 350 maximal 400 Km am Tag dann ist Schluss ;-)
    Kannst du eventuell auch etwas über die Kosten sagen?
    Danke und Gruß aus Wien.

  • #40

    Marcus (Donnerstag, 16 August 2018 17:38)

    Hi Ralf,

    sorry für die späte Antwort- wir kommen gerade aus dem verlängerten Urlaub zurück (hihi, dieses Mal mit Kiddies und Wohnmobil). Also meine 390er braucht bisher (Kilometerstand 9500) kein Öl trotz oft ziemlich “digitaler” Fahrweise. Ein wirklich kerniges, kleines Sportaggregat, was KTM typisch gerne fordernd gefahren wird. Ende des Jahres soll die Adventure ja kommen... lieben Gruß!

  • #39

    Ralf (Dienstag, 31 Juli 2018 06:03)

    Hi Martin,
    da sag ich mal Herzlichen Glückwunsch. ;-)
    Das du mit deinem Stammhändler nicht überein gekommen bist ist ja echt ein Ding.
    Das geringe Leistungsdefizit wirst Du vermutlich kaum merken (Hihi)
    Die Vorspannung des Federbeins habe ich gleich bei der Auslieferung machen lassen. Dafür muss das Federbein am besten raus.
    Gruß Ralf

  • #38

    Martin (Montag, 30 Juli 2018 22:34)

    Hallo Ralf,

    vielleicht erinnerst Du Dich.... ich wollte Anfang des Jahres schon eine CRF 250 kaufen. Heute ist es passiert......Mein jahrelanger HONDA und KTM Händler hat es nicht geschafft mir ein halbwegs vernünftiges Angebot zu machen......also am Wochenende zum Mitbewerber....10 min handeln...fertig.... unfassbar. Jetzt bin ich mal gespannt wie mir die Kleine gefällt.Ende der Woche oder Anfang nächster Woche soll ich sie bekommen.
    Bin auch gespannt ob ich die 135 PS weniger zu meiner KTM vermissen werde.
    Aber Überraschungen sind ja das Salz des Lebens.
    Heizgriffe, Gepäckträger , Enduro Tasche etc. sind schon bestellt....das TOMTOM liegt bereit....
    Eine Frage habe ich schon....hast Du die Vorspannung des Federbeins selber vorgespannt ....sieht eng aus. ??
    Deine aktuellen Videos und Berichte verschlinge ich noch immer.... mach weiter so...
    Liebe Grüße aus Osnabrück
    Martin

  • #37

    Ralf (Montag, 30 Juli 2018 19:34)

    Hi Marcus,
    da habt ihr ja eine tolle Reise hinter euch. Find ich Klasse, das auch andere solche Reisen mit den Hubraumschwächeren Motorrädern angehen. Mit der Adventure hast Du sicherlich recht. Bin gespannt ob KTM es noch schaft bevor meine altersschwachen Beine es nicht mehr über die Sitzbank schaffen.;-)
    Braucht der 390er Motor Öl?
    Der Bericht geht übrigens noch weiter. Bei dem schönen Wetter bin ich momentan aber eher draußen zugange.
    Gruß Ralf

  • #36

    Marcus (Montag, 30 Juli 2018 17:32)

    Hi und Danke Dir für Deine passionierten Reiseberichte!
    Liest sich echt toll und spricht mir aus der Seele, das man eher mehr probieren und einfach losfahren als sich immer totplanen sollte.
    Ich liebe dieses weniger ist Prinzip, was einem unheimlich viel Freiraum und Fahrvergnügen beschert, wenn man mal erkannt hat auch ohne Gegensprechsystem im Helm, 3 Arten von Wetterklamotten und Monsterkoffersystem mit Spass ans Ziel kommt.
    Das notwendigste und zum Glück leicht zu transportierende ist ne Kreditkarte...

    Wenn ich die GS und Africa Twin Fraktion mit Ihren BMW Warnwesten schon sehe, die sich da mit Hilfe von Touratech und co halbe Autos auf 2 Rädern zusammengeschraubt haben aber weder nen Landweg noch ne zügige Passstrasse meistern können und im Jahr kaum 2000 km zusammen bekommen...

    Wir kommen gerade zurück aus Sizilien ( 2 x Duke 390 aus 2018, eine Ducati Monster) - die Ktm's haben nen Ergo Seat, ne USB Buchse am Lenker und Handguards, die Duc ist ausser ner Ladebuchse so wie Ducati sie vor ein paar Jahren schuf.
    Was jammern die Bedenkenträger schon immer vorab...ohne jeglichen Windschutz, ohne Koffer und nur mit Gepäckrollen/ Hecktaschen, ohne Sitzheizung, Griffheizung, Tempomat und adaptives Fahrwerk.
    Rauf und Gas, insgesamt über 25 Tage, knappe 5000 km und mit zum Teil schnellen Autobahnetappen (Durchschnittsgeschwindigkeit ~ 130 km/h) von Hamburg Richtung Brenner. In den Alpen und in den Italienischen Serpentienen dann aber mit dem Knie am Boden ;).

    Übrigens trotz oft Dauervollgas und sehr heissen Teperaturen überhaupt kein Problem für die Bikes (nur die Duc hat in der Nähe von Rom einmal neues Öl bekommen, da fällig).
    Wir haben uns ab und zu mal eine Rückenmassage im Hotel gegönnt und sind lieber auch mal einen Tag gar nicht gefahren und dann nächsten Tag dann eben 500 statt nur 300 km, um beweglich zu bleiben :).

    Ich denke übrigens, das wenn KTM es endlich schafft, diesen genialen, potenten und vor allem leichten 390er Motor in eine Adventure einzubauen, dass sie dann schwer zu überbietendes Spassmaterial, was auch super zum Reisen taugt in Ihren Händen halten. Die 250er von Honda laufen schon ganz gut und vor allem ewig - sind aber in der Gewichts- Leistungsbilanz doch eher Wanderdünen als agile Serpentinenräuber. Hier fehlt vor allem Drehmoment und Spitzenleistung.

    Wenn die kleine Adventure kommt wie angekündigt, wird sie nicht deutlich über 150 Kg wiegen, den ganzen myRide und LED schnick Schnack haben, knappe 160 km/h rennen und diesen herrlichen, echten Single mit ca. 15 Nm mehr Drehmoment und ca. 20 Ps mehr Leistung als die Honda bieten. Völlig ausser Konkurrenz bisher...

    Total geniale Reise nach Albanien - geht denn der Bericht noch weiter?

    Wir wollen im September nochmal die Elbe mit Ihren tollen, schnellen Elbufer-Strassen von der Quelle bis zur Mündung fahren.

  • #35

    Ralf (Mittwoch, 11 Juli 2018 13:31)

    Hi Emil,
    ja, die Rally ist einfach genial.
    Ich nutze einen Tankrucksack von Givi: https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F182404155278
    Der hat ein durchsichtiges Kartenfach das auch zur Bedienung von Touchscreens geeignet ist. Es passt viel rein, er ist Wasserdicht ohne Überzieher und beim Tanken brauchst du nur zwei Clickverschlüsse öffnen und kannst den Tankrucksack hochklappen.
    Ich find den super.
    Gruß Ralf

  • #34

    Emil (Mittwoch, 11 Juli 2018 12:40)

    Hallo Ralf,
    Super Seite! Habe jetzt auch eine CRF250Rally gekauft "woran du nicht ganz unschuldig bist :-) )" und suche nach einem passenden Tankrucksack.
    Kannst du mir einen Tip geben?
    Gruß aus Wien
    Emil

  • #33

    Ralf (Sonntag, 24 Juni 2018 20:16)

    Hi Marcus,
    kann ich nur empfehlen. Wenn ich den Bericht so lese könnt ich selber schon wieder los.;-)
    Diese Seite ist für mich wie ein Fotoalbum. Wenn ich die Bilder so durchblätter kommen die Erinnerungen wieder. Ist sehr viel Input in kurzer Zeit. Da braucht ich selber auch Zeit das zu verarbeiten. Die Gastfreundschaft ist dort auf jeden Fall unglaublich. Wir haben uns immer willkommen gefühlt.
    Gruß Ralf

  • #32

    marcus.deubel@web.de (Sonntag, 24 Juni 2018 19:45)

    Hi Ralf,
    echt geil dein Erlebnisbericht Albanien. Da sollte man echt mal hin.

    Grüße
    Marcus

  • #31

    Ralf (Sonntag, 03 Juni 2018 17:29)

    Hallo Dani,
    da bewegst Du die Rally ja genau auf dem richtigen Terrain. Ich hab natürlich gleich deine Seite geentert. Da hast Du Die ja richtig etwas vorgenommen. Ich wünsch Dir noch alles Gute auf dem Rest deiner Reise. Schön weiter schreiben..;-)
    Gruß Ralf

  • #30

    Daniel (Sonntag, 03 Juni 2018 16:49)

    Hallo Ralf,
    Seit letztem Sommer bin ich auch mit der Rally unterwegs und zur Zeit in Russland in richtung Wladiwostok. Bis jetzt ist die Rally wirklich uneingeschränkt zu empfehlen. OK die Windgeräusche hinter der Scheibe sind etwas nervig. Aber sonst der ideale Hobel für russische Landstrassen.
    gruss aus Kazan
    Dani

  • #29

    Ralf (Freitag, 01 Juni 2018 22:46)

    Hallo Frank,
    vielen Dank.
    Das hört sich bei Dir aber auch spannend an
    Gruß Ralf

  • #28

    Frank (Freitag, 01 Juni 2018 11:02)

    Crf 250 Rally, einfach klasse.
    Fahre selbst bald SWT BMW R 100 GS Umbau, bisher nur originale Basic etc.
    Aber die Honda wäre für mich absolute Alternative. Find ich klasse.

  • #27

    Ralf (Montag, 28 Mai 2018 20:47)

    Also ich nutze das Garmin Montana 600. Das kann auch Topokarten anzeigen. Es gefällt mir persönlich sehr gut, hat aber einen recht kleinen Bildschirm. Da sind dann doch recht gute Augen nötig. Am besten mal ausprobieren.
    Gruß Ralf

  • #26

    Brombacher (Montag, 28 Mai 2018 13:46)

    Wollte mal fragen man für ein Navi benutzt das am besten beim enduro wandern funktioniert
    Mit freundlichen Grüßen Simone und Stephan

  • #25

    Ralf (Sonntag, 27 Mai 2018 21:31)

    Hallo ihr zwei,
    vielen Dank. Was die Rally alles kann ist schon echt beeindruckend. Ich würde sie auch jederzeit wieder kaufen.
    Auch Svenja (www.svendura.de) ist ihrem Charm nun erlegen und wird in Zukunft ihre Abenteuer mit der Rally bestreiten.
    Ich wünsche euch viel Spaß damit.
    Gruß Ralf

  • #24

    Brombacher (Sonntag, 27 Mai 2018 20:39)

    Hallo wollte nur sagen das ich die Seite klasse finde und mit Spannung alle Berichte lese mit meiner Frau
    Meine Frau und ich fahren seit kurzem auch die rally wir finden sie klasse
    Grüße von Simone und Stephan

  • #23

    Ralf (Donnerstag, 10 Mai 2018 15:36)

    Hi Roger,
    vielen Dank für die Blumen. Wir sind kurz vor der Österreichischen Grenze. Wir sind auch schon sehr gespannt, was auf uns zu kommt.
    Auf jeden Fall wurde gestern unsere Fähre gekancelt. Nun können wir erst Samstag übersetzen. Also bummeln wir gemütlich runter....
    Gruß Ralf

  • #22

    Roger (Donnerstag, 10 Mai 2018 14:35)

    Hallo Ralf,
    echte Klasse deine Seite, sowohl die alte wie die neue.
    Habe viel gelesen, nicht alles, aber viel.
    Testbericht/Lebenslauf CRF 250 Rallye so wie Reisebericht in einem, sehr interessant.
    Wünsche euch noch eine gute Reise, heute ging es ja los.
    Grüße auch an Raimound.
    Bis denne Roger

  • #21

    Ralf (Montag, 07 Mai 2018 12:04)

    Hi Olaf,
    dann richte Ihr bitte meine Glückwünsche aus. Auf der GS habe ich natürlich auch schon zur Probe gesessen. Ist echt klasse und sieht auch noch gut aus...

    Gruß Ralf

  • #20

    Conny und Olaf (Montag, 07 Mai 2018 10:19)

    Hallo Ralf

    Da hast du ja mal wieder eine schöne Tour gefahren. Ausser dem Regen war es wohl eine gelungene Tour.
    Nur so als Info, wir sind nun auch mit zwei Motorrädern unterwegs. Meine Conny hat nun den Motorradführerschein gemacht und fährt seit dem 04.05.2018 eine BMW 310GS. Super Maschine.

    Schönen Gruß
    Conny und Olaf

  • #19

    Ralf (Samstag, 21 April 2018 07:18)

    Hallo ihr beiden,
    Ja, davon war ich eigentlich ausgegangen. In den anderen Ländern scheint das nach genauerer Recherche auch so zu sein. Ich werde es herausfinden. ;-)
    Gruß Ralf

  • #18

    KAWA (Freitag, 20 April 2018 21:18)

    Hallo, nette Tour. Doch ich bin in dem Glauben dass die TET eine Offroad Strecke ist. Wohl doch nicht in Germany, Na, da bin ich ja mal auf Scandinavien gespannt. Mit Gruß KAWA & Claudia :-)